Präsentation

Wie spreche ich zu mehreren Menschen – hier gibt es die Antwort!

Wie spreche ich zu mehreren Menschen?

Ein Freund von mir arbeitet als Anwalt und spricht dabei oft zu mehreren Personen, wenn er bei Gericht ist. Auf seiner linken Seite sitzt sein Mandant. Schräg rechts der Richter und links in der Flucht der Staatsanwalt.

Seine Frage war: „Wie kann ich Kontakt zu allen meinen Gesprächspartner halten?“
Gerade in prisanten Situationen ist Blickkontakt enorm wichtig, weil er Wertschätzung und Respekt ausdrückt. Doch nicht immer ist es möglich zu allen Blickkontakt zu halten.

Mit dem Körper zuhören
Eine Möglichkeit ist es mit dem Körper Verbindung zu halten, wenn man sich zu einer anderen Person wenden möchte und damit von einer anderen Person abwenden muss. Doch wie genau soll das gehen?

Drei kleine Gesten mit großer Wirkung
Wenn man zu Dritt zusammensitzt oder vor einer Gruppe spricht und man sich besonders zu einer Person wenden möchte, ist es hilfreich sich mit dem Blick von der Person, von der Sie sich abwenden wollen, zu verabschieden. Sie halten einfach körpersprachlich Kontakt mit Ihrer ausgestreckten Hand zu ihr. Zusätzlich können Sie Ihren Fuß in die Richtung der Person drehen, von der Sie sich abwenden.

Mit diesen drei kleinen Gesten (Mit dem Blick verabschieden + mit ausgestreckter Hand Verbindung halten + Fuß in die richtige Richtung) integrieren Sie alle Gesprächspartner, auch wenn Sie einer Person für einen Moment Ihre volle Aufmerksamkeit schenken wollen.

Ende gut – alles gut! Viel Erfolg in Ihrer nächsten Verhandlung!

 

Viele Grüße Melanie Künzl

Zu zweit präsentieren – so gelingt es!

Letztens war ich auf einem Kongress…

Eine Rednerin und ein Redner teilen sich den Vortrag.

Der Mann startet und übergibt nach kurzer Zeit das Zepter an seine Kollegin und verlässt die Bühne.

Sie meistert Ihre Ausführungen meisterhaft, hat einen festen Stand, eine klare Sprache und hällt Blickkontakt zu dem Publikum.

Jetzt kommt eine Frage aus dem Plenum.

„Ähmmm…“

Die Rednerin wird unsicher. Ihre Schultern fallen nach vorne und sie knickt ein.

Ihr Kollege eilt auf die Bühne und steht Rede und Antwort. Er ist berauscht von er Bühnenluft und will gar nicht mehr hinunter, doch er stiehlt leider der Rednerin die Show, die immer mehr zum Bühnenrand gedrängt wird bzw. sich drängen lässt.

Wenn Sie zu zweit präsentieren so achten Sie darauf, dass Sie sich gegenseitig nicht die Show stehlen und lassen Sie Ihren Partner oder Partnerin gut dastehen.

Meetings eröffnen

„Einen schönen guten Morgen!“

So oder so ähnlich beginnen viele Meetings und Präsentationen. Dabei wird noch schnell der Stuhl zurecht gerückt, die Papiere auf dem Tisch geordnet oder die Haare aus dem Gesicht gestrichen…

Auf der kleinen Bühne gilt – was auch auf der großen Bühne gilt: Ein klarer Anfang für einen gekonnten Auftritt.

Also: Ordnen, innerliche sammeln, Aufmerksamkeit nach außen richten, Blickkontakt aufbauen, 1,2,3…..jetzt geht es los.

Viel Spaß dabei 🙂