Damit Sie morgen kräftig zubeißen…ähm zupacken können!

Ich war in den letzten Tagen auf zwei Messen und habe gaaanz vielen Menschen die Hand gegeben und es war sehr, sehr spannend, was ich dabei erlebt habe:

1. den richtig festen Handdruck, bei dem ich ein bisschen Angst um meine Finger hatte.
2. den ganz leichten und zaghaften, bei dem ich mir gewünscht hätte, dass die Person ein bisschen fester zugelangt hätte und
3. der etwas zu feuchte Handdruck.

Jede einzelne Begrüßung vermittelte mir einen ersten Eindruck von der Persönlichkeit meines Gegenübers und war ein Zugang zu dem Menschen.
Wie gebt Ihr Eurem Gegenüber die Hand? Richtet doch mal Eure Aufmerksamkeit darauf – wie fühlt sich der Kontakt an? Besonders in Erinnerung sind mir die Menschen geblieben, die eine warme Hand und einen kräftigen Handschlag hatten. Doch wie findet man die richtige Dosierung? Genaues Hinspüren ist gefragt und sich dem Druck des Gegenübers anpassen. So gelingt es! Viel Spaß beim Ausprobieren.